Feuervogel´s Reisen 

...nur zahme Vögel singen von Freiheit, wilde Vögel fliegen

Norwegen & Schweden 2016

Am 10 Juni 2016 starteten wir zu unserer Jahresurlaubstour. Ziele waren die skandinavischen Länder Norwegen und Schweden. Besonders auf Norwegen waren wir gespannt, dort waren wir noch nie mit dem Wohnmobil. Reiseberichte auf HPs von Freunden und auf den Seiten unseres Heimatforums "Campers-World" hatten uns den sehnsüchtig gemacht...

Nach einer langen Anreise, mit einer Übernachtung in Bramsche, erreichten wir am 12.06. Sandal (Fredericia) in Dänemark. Hier warteten schon Peter & Angelika auf uns. Sonniges, aber windiges Wetter sollte uns auf die nächsten Wochen einstimmen...

Nach einer kurzen Nacht machten wir uns auf den Weg nach Hirtshals. Dort sollte am nächsten morgen unsere Speedfähre nach Kristiansand ablegen.

Die Speedfähre benötigt für die Überfahrt nur etwas mehr als zwei Stunden. Wir wurden bei der Abfahrt in Hirtshals als letztes Fahrzeug verladen, bei Ankunft in Kristiansand hatten wir somit den Logenplatz. Nach der Ausschiffung steuerten wir den CP Sandnes in Mandal an. Traumhaft gelegen am etwas außerhalb der Ortschaft Mandal und dem gleichnamigen Fluss.  Hier verbrachten wir den Tag mit dem Erkunden der Umgebung, grillen und warten auf Angelika & Peter.

Am nächsten Tag parkten wir um, der Stellplatz in Mandal am Hafen fanden wir unser neues Domizil. Ein Besuch von Norwegens südlichstem Punkt - dem Südcap - konnten wir uns natürlich nicht entgehen lassen. Linderness empfang uns mit kaltem Wind, ansonsten war es aber trocken.

Äpta am Fjord war unser nächster Zwischenstop. Angelversuche blieben ohne Erfolg, zumindest der Übernachtungsplatz war schön gewählt.

Wie euch die Bilder verraten haben wir einen Abstecher zum Preikestolen, eines Felsplateaus mit 25x25 Meter Fläche das sich 604 Meter, steil abfallend über dem  Lysefjord erhebt. Nichts für schwache Nerven! Klaus, der noch seine Herz-OP auskurieren muss nutzt die Zeit und geht ein bisschen Geocachen. Zira hätte den 2-stündigen Aufstieg wohl auch nicht geschafft.

Låtefossen, der Zwillingswasserfall bei Odda war einer der Höhepunkte unserer Norwegenreise. Wasserfälle und reißende Flüsse gibt es hier in unüberschaubarer Menge. Oben seht ihr daher eine wahllose Auswahlt unserer Bilder.

Uns zieht es jetzt weiter Richtung Norden. Der Geirangerfjord, Lillehammer und der Trollstigen - eine der bekanntesten Touristen-Strecken in Norwegen, etwa 20 km südlich von Åndalsnes. Er ist die Nordseite einer Passstraße, die vom Romsdalsfjord nach Süden zum Norddalsfjord führt, einem Seitenarm des Storfjords.

 

Die Eindrücke die man beim durchfahren dieser bizzaren Landschaft macht lassen sich in Bildern kaum ausdrücken. In Worte fassen? Kaum, einzig das meist verschwänderisch eingesetzte "Unglaublich" trifft es annähernd. 

Nach einigen Tagen der Trennung treffen wir Peter & Angelika in Oslo wieder. Da das Wetter dieses Jahr sehr, sehr unbeständig ist entschließen wir uns nach Schweden zu fahren und auf besseres Wetter an der Ostseeküste zu hoffen. Da sich dieser Wunsch nicht erfüllte sind wir den Rest unseres Urlaubs von Ort zu Ort gereist, immer der besten Wettervorhersage nach.

Nachfolgend haben wir für euch einige Impressionen in Bildergalerien zusammengestellt. Wahllos und ohne Zusammenhang, einfach um euch für diese Reiseländer zu begeistern. Wir hoffen sie gefallen euch...

Das soll es jetzt gewesen sein, der Urlaub neigt sich dem Ende und wir reisen mit der TT-Line wieder Richtung Heimat. Auch wenn der Urlaub anders als geplant verlief war er schön. Unser Ziel für 2017 steht auch schon wieder fest, ihr dürft mal raten ... ;)